Montag, 13. Januar 2014

Wenn schon, denn schon...

Wenn der Sohnemann sich schon ein Kaufkostüm aussucht, weil die Mama aus faschingstechnischen Gründen an den nächsten 8 Wochenenden keine Zeit zum nähen hat...
Dann kann ich es mir zumindest nicht nehmen lassen, wenigstens ETWAS am Kostüm selber zu machen
Nun, dann mach ich doch mal eben eine süße Applikation auf das Shirt...
So dachte ich mir....
Hätte ich vorher gewußt wieviel Geduld ( davon hab ich nur seeeehr wenig), Zeit, Fingerspitzengefühl und vor allem Nerven mich das " mal eben" kostet, dann hätte ich vermutlich gleich ein komplettes aber einfaches Kostüm genäht...

Aber so suchte ich blauäugig eine Vorläge raus, alles vorbereitet zum applizieren und dann ging es los, das Dilemma ...
Ewig viele Konturen, zu dünnes küchenpapier, gerissene Fäden, Knötchen in der Naht... muß ich noch mehr aufzählen...
Nach gefühlten 10 Stunden war grad mal die Hälfte fertig und ich gab genervt auf...

Aber so bleiben könnte es natürlich nicht...
Also heut noch mal ran und das Teil fertig genäht, denn am Sonntag wird es ausgeführt
Das kleine Teufelchen...












Uff , geschafft, und sieht doch so aus, wie ich mir das "eben mal schnell" vorgestellt hatte
Und der Sohnemann findet es auch klasse, und das ist ja wohl das wichtigste :-)
<3
PS: wer findet den Fehler...Tztztz....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen